Die Solarstromprofis im Nordosten
Die Solarstromprofis im Nordosten

IBGS solar

Alternative Energieanlagen

Ingenieurbüro Dipl.-Ing. Gerd Schumann

Werbener Str. 3

15806 Zossen OT Glienick

Rufen Sie einfach an:

03377 303235

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Kontakt

 

IBGS solar ist zertifizierter Fronius-Service Partner.

 

 

 

IBGS solar ist

zertifiziert für

Fronius Speicherlösungen

 

 

IBGS solar ist Zertifizierter VARTA Installateur.

 

 

IBGS solar ist zertifitiert von Kostal für PIKO-Litium-Batteriesysteme.

IBGS solar ist Zertifizierter Fachbetrieb für E.S.A.- Eigenstromanlagen

Der Brauchwasserwasserspeicher als Batterie

für bestehende und für zukünftige PV-Anlagen

Sie müssen Ihren Strom billig verkaufen und teuer einkaufen!?

 

Oder erhalten Sie noch die Eigenverbrauchszulage?

 

Sie können jedoch gar nicht viel verbrauchen, weil Sie am Tage außer Haus sind?

 

Gas- und besonders Ölheizungen benötigen im Sommer jede Menge Brennstoff für die Brauchwassererhitzung.

 

Wir schaffen da Abhilfe- Mit einem Heizstab für Ihren Brauchwasserspeicher, mit einem Lastmanager und mit etwas Zusatztechnik.

Nun, wie funktioniert unsere Lösung?

 

Wir messen mittels Spezialsensoren an den Zählerkabeln die Stromflussrichtung und Stärke. Droht Ihr Strom in das öffentliche Stromnetz zu fließen, weil sie selbst nicht genügend Strom im Haus verbrauchen, dann schickt unser Lastmanagementsystem über einen Regler den Strom auf den Brauchwasserheizstab und erhitzt das Wasser.

 

Was passiert nun, wenn sich schwarze Regenwolken am Himmel über Ihre Module schieben und nicht genügend Strom zum Heizen vorhanden ist? Dann „merkt“ Ihre bestehende Heizungsregelung unabhängig von der Photovoltaik, dass die Wassertemperatur zu stark absinkt und heizt mit Gas oder Öl automatisch nach,

so dass stets Warmwasser vorhanden ist.

 

 

Bei Bedarf haben wir einen Heizungsbauer mit im Team, der Ihre bestehende Anlage etwas anpassen kann.

 

 

Ihre Heizung ist relativ neu, aber es fehlt ein freier 1 ½ Zoll Flansch für den Heizstab? 

 

Oder Sie möchten ihren Kessel nicht austauschen? 

 

Kein Problem, auch dafür gibt es technische Lösungen.

 

Das Wasser aus dem Speicher wird im Kreislauf durch

eine Nacherwärmungsbaugruppe gepumpt und dort erhitzt. Somit steigt ebenfalls die Temperatur im Speicher. Die kleine Pumpe wird vom Lastmanager mit gesteuert. Auch sie verbraucht nur Strom vom Dach. 

 

Wir finden für Sie die optimale Variante.

 

Bereits bestehende Photovoltaikanlagen können nachgerüstet werden!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© IBGS solar