Die Solarstromprofis im Nordosten
Die Solarstromprofis im Nordosten

IBGS solar

Alternative Energieanlagen

Ingenieurbüro Dipl.-Ing. Gerd Schumann

Werbener Str. 3

15806 Zossen OT Glienick

Rufen Sie einfach an:

03377 303235

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Kontakt

 

IBGS solar ist zertifizierter Fronius-Service Partner.

 

 

 

IBGS solar ist

zertifiziert für

Fronius Speicherlösungen

 

 

IBGS solar ist Zertifizierter VARTA Installateur.

 

 

IBGS solar ist zertifitiert von Kostal für PIKO-Litium-Batteriesysteme.

IBGS solar ist Zertifizierter Fachbetrieb für E.S.A.- Eigenstromanlagen

Brauchwassererwärmung  mit Photovoltaikstrom

Anlage in Schkeuditz

 

6 bis 8 Module reichen aus, um mit einem Elektroheizstab das Wasser

     im Brauchwasserwasserspeicher einer Heizungsanlage zu erwärmen.

 

Die Übertragung des erzeugten Stromes zum Heizstab im Brauchwasser-

     speicher erfolgt über zwei normale UV-feste Solarkabel.

 

Über das Steuergerät wird mit dem Heizstab das Wasser im Brauchwasser-

     speicher erwärmt, bis die eingegebene Zieltemperatur erreicht ist.

 

Nur wenn die Sonneneinstahlung zu gering ist, schaltet das Steuergerät 

     die bestehende Heizungsanlage zu, um eine konstante Wassertemperatur

     zu gewährleisten.

 

Besonders von Frühjahr bis Herbst verbrauchen Sie fast kein Heizöl oder Gas

     für die Warmwasserzubereitung.

 

Der Elektroheizstab wird in die bestehende Heizungsanlagen integriert -

     entweder direkt in den Brauchwasserspeicher oder in eine Nacherwärmung, 

     die mit den Brauchwasserspeicher verbunden wird.

 

 

Der eingebauter Heizstab im Brauchwasserspeicher
Das verwendetete Steuergerät für den Heizstab

 

Die meisten Dächer sind für diese PV-Inselanlagen geeignet.

      Der Vorteil, selbst kleine Dachflächen können zur Montage der Module

      genutzt werden.

 

Sie erwerben ein zuverlässiges System mit wenigen Komponenten.

 

Im Vergleich zur Solarthermie braucht diese Anlage kein Strom zum Betreiben

      einer Umwälzpumpe. Die Betriebskosten sind daher sehr günstig.

 

Es müssen weder flüssigkeitsführenden Leitungen zu den Modulen auf dem

     Dach verlegt werden noch ist ein Ausgleichsbehälter für den Betrieb dieser

      Anlage erforderlich. Somit gibt es keine aufwändigen Montage- und

      Umbauarbeiten.

 

Dieses PV-System ist eine Inselanlage - Sie nutzen den Strom ausschließlich

      selbst! Damit entfallen alle Anmeldeformalitäten, die z. B. bei einer

      netzgekoppelten Anlagen erforderlich sind.

 

Sie möchten mehr über diese neue Technik wissen- wir beantworten Ihre Fragen gern.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© IBGS solar